Große Überraschung

Geschrieben am 23. Juni 2011 von Nina. » 1 Kommentar

Um von Vegas nach San Francisco zu kommen, hatten wir eine Relocation gebucht. Man überführt ein Wohnmobil in eine andere Stadt und muss meistens nichts dafür bezahlen (oder  1$ am Tag) und bekommt sogar Benzingeld . Klang eigentlich ganz gut, bis wir bei der Campervan-Firma angekommen waren, und feststellen mussten, dass der Camper im Vergleich zu unserem Mini-Van aus Neuseeland doch ein bisschen größer ausfiel…
Ganze neun Meter misst das Gerät! Es gibt sogar ein richtiges Bett, eine Küche, Wohnzimmer, Dusche und WC. Man fährt also die ganze Zeit eine 1-Zimmer-Wohnung mit sich herum. Wie sind beide auch noch nie so ein großes Teil gefahren, aber nach den ersten angespannten Minuten auf dem Freeway ging eigentlich alles ganz gut.  Ich hab mich sogar auch ans Steuer getraut! Aber wir sind auch ganz froh, wenn wir das gute Stück wieder heil abgegeben haben und fahren dann doch lieber mit Bus & Bahn durch die Gegend :)
Share and Enjoy:
  • Add to favorites
  • Facebook
  • Twitter
  • MisterWong
  • PDF

1 Kommentar

  • Angelika, genannt Mama's Gravatar Angelika, genannt Mama 24. Juni 2011, 15:45

    da bin ich auch froh, dass ihr das Geschoss heil abgeben konntet und euch nichts passiert ist.

Kommentar schreiben