Shoppinggirl ohne Kassenfrau

Geschrieben am 29. Oktober 2010 von Nina. » 6 Kommentare

Wenn’s ums Shoppen geht, bediene ich ja jegliche Frauen-Klischees. Ich shoppe gerne, oft und kaufe mir Sachen, die ich nicht brauche.

Und jetzt muss ich 1 Jahr ohne Shopping-Attacken auskommen, denn… » Weiterlesen

Great Wall

Geschrieben am 26. Oktober 2010 von Nina. » 5 Kommentare

Unser letzter Ausflug zur Chinesischen Mauer war ja eher ein Reinfall, weil das Wetter so schlecht war, dass wir kaum 10 Meter weit gucken konnten. Aber gestern waren wir nochmal da. Bei traumhaften Wetter. Es war wirklich wunderschön und wir hatten die Mauer zum Schluß ganz für uns alleine :)  Die Landschaft und die Mauer sind echt beeindruckend, seht selbst:

www.flickr.com/photos/einmalumdenblock

Fresstage in Peking

Geschrieben am 24. Oktober 2010 von Florian. » 5 Kommentare

Moin Leute, dieser Eintrag wird unter schwersten Anstrengungen verfasst. Wir haben dieses Wochenende, in erster Line heute, so viel gegessen, dass wir uns kaum noch bewegen können. Schreiben geht aber zum Glück noch. » Weiterlesen

Panda-Time

Geschrieben am 20. Oktober 2010 von Nina. » 6 Kommentare

Der Zoo in Peking war eigentlich gar nicht so schön. Trotzdem gibt’s ein paar Panda-Fotos für euch.

P.S.: Die Bärchen sind nachtaktiv und schlafen am Tag seeeehr viel :)

Beijing by bike

Geschrieben am 20. Oktober 2010 von Nina. » 5 Kommentare

Eigentlich wollten wir heute zur Chinesischen Mauer. Aber das Wetter war nicht soooo schön und da haben wir uns kurzerhand für eine kleine Fahrradtour durch Peking entschieden. » Weiterlesen

Wort zum Sonntag

Geschrieben am 17. Oktober 2010 von Nina. » 3 Kommentare

Heute ist Sonntag. Zumindest sagt das der Kalender, denn das Gefühl für die Wochentage haben wir irgendwie schon verloren. Wir sind jetzt in einem netten Hostel in Peking gelandet und haben ein kleines Zimmer, in dem wir uns wohlfühlen. Überhaupt ist es in Peking ganz gemütlich und unser Stadtteil Dongcheng gefällt uns auch. Nur kalt ist es hier, heute zeigte das Thermometer nur 9 Grad an! Ist wahrscheinlich wärmer bei euch, oder? Aber auch ganz gemütlich das Wetter und ein bisschen wie in Bremen. Ein zweiter Pullover wäre noch schön, aber der wurde mir ja vom “Koffer-Pack-Team” verboten ;) » Weiterlesen

Zwischenstopp in Singapur

Geschrieben am 12. Oktober 2010 von Nina. » 4 Kommentare

Wir haben ja länger nichts von uns hören lassen…irgendwie ist das hier in China mit dem Internet alles nicht so einfach :)

Aber es gibt ein paar neue Bilder aus Singapur und bald auch aus China.

In Singapur haben wir 4 schöne Tage verbracht, ein bisschen Großstadtflair genossen und vor allem eine saubere Stadt im Kontrast zu Indien erlebt. Wir waren bei Marina Bay oben auf der Aussischtsplattform und hatten einen tollen Blick über die Skyline von Singapur. Dann waren wir noch im Botanischen Garten und für einen Tag auf Sentosa Island. Auf der Insel fühlt man sich ein bisschen wie in Disney Land, aber wir haben auch einen abgelegeneren Strand gefunden, an dem wir fast ganz allein waren. Endlich das erste mal schwimmen und die Sonne genießen :)

Dann viel Spaß mit den Bildern! www.flickr.com/photos/einmalumdenblock

Unser Luxus-Tag in Delhi

Geschrieben am 7. Oktober 2010 von Nina. » 4 Kommentare

Bevor es nach Singapur geht hatten wir noch einen Tag in Delhi. Besonders begeistert waren wir nicht, da uns Delhi an den ersten 2 Tagen überhaupt nicht gefallen hatte. Aber der Tag in Delhi war noch richtig schön und wir haben die Stadt nochmal von ihrer anderen Seite kennengelernt. » Weiterlesen

The Four Harmonious Friends

Geschrieben am 4. Oktober 2010 von Nina. » Kommentar schreiben

Die vier Freunde habe ich in Darjeeling entdeckt. Die ganze Geschichte könnt ihr auf meiner Kolumne auf bremen.de lesen :)

Fast Food?

Geschrieben am 4. Oktober 2010 von Nina. » 2 Kommentare

In Darjeeling war ich bei Hasty Tasty – das Fast Food Restaurant gilt hier als das indische Pendant zu Mc Donald’s. (Übrigens alles vegetarisch, Jaishy ;) ) Das wollte ich natürlich testen und entschied mich, mir eine Kleinigkeit dort zu kaufen. Nachdem ich die große, bunte Speisekarte studiert hatte und mir etwa 80 Prozent der Gerichte nichts sagten, entscheid ich mich einfach nur für Reis mit Gemüse ;) Ich stellte mich an, zahlte und bekam einen kleinen Zettel mit einer Nummer in die Hand gedrückt. Dann wartete ich neben der Kasse. » Weiterlesen